Wo kann ich den Whirlpool aufstellen?

Was ist der richtige Aufstellort und die Beschaffenheit für ein Whirlpool?

Ganz einfach: Sie können Ihren Whirlpool aufstellen lassen, wo auch immer Sie wollen.
Alle Outdoor und Indoor Whirlpools von Spa Natural können sowohl im Garten als auch im Innenbereich montiert werden. Natürlich spielen die Platzverhältnisse eine gewisse Rolle, sowohl was die Quadratmeter anbelangt, als auch den vorherrschenden Untergrund betreffend. Aber selbst wenn Sie meinen, der Steilhang auf Ihrer Alm wäre der perfekte Platz für Ihre Wohlfühl-Oase: Wir werden vielleicht lächeln, aber wir nehmen Ihre Wünsche ernst, was soviel heißt wie: Wir werden eine gemeinsame und für Sie zufrieden stellende Lösung finden!

Wir helfen auch beim Whirlpool Aufstellen

Das kompetente Team von Spa Natural hilft Ihnen bei der richtigen Installation.
Was Sie schon vorher tun können: Die Lage sondieren!

  • Der Boden sollte vorbereitet sein, beispielsweise auf einer betonierten Fläche, wichtig ist, dass der Unterboden dauerhaft waagerecht ist und bleibt. Sprich ein Lehmboden ist tragend genug.
  • Aber auch Schotter und tragende Bodenarten eignen sich als Aufstellplatz. Wichtig ist eine gesicherte, dauerhaft waagerechte Position, wie eben erwähnt.

Egal ob versenkt, teilversenkt oder in Natura – jeder Whirlpool von Spa Natural kann grundsätzlich überall installiert werden.
Bei einer Variante mit Teilversenkung oder Vollversenkung fragen Sie bitte nach einer Einbauskizze. Wir beraten Sie dahingehend gerne.

Was muss der Aufstellort zwingend mit sich bringen?

  • Er sollte dauerhaft waagerecht sein, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei dem Bodenbelag um einen Betonbeton, Betonplatten, Schotter oder Kies (gerüttelt) handelt, als auch diverse Holz- oder Kunststoffholz Sorten
  • Als Tipp würden wir empfehlen, dass Sie als Unterlage zwischen Boden und dem ABS Kunststoffboden des Whirlpools eine Dämmplatte (Gummi, Styrodur o.ä.) legen, damit der Boden des Whirlpools direkt gedämmt ist von unten und nicht erst im Inneren des Whirlpools, denn dort bringt eine Dämmplatte recht wenig.
  • Einen Wasseranschluss ist nicht notwendig. Füllen Sie Ihren Whirlpool oder Swimspa mit dem Gartenschlauch, bitte kein Brunnenwasser und sofern es sehr kalkhaltig ist, gerne auch mit einem PRE-Filter-Aufsatz vor dem Schlauch. Einen sog. Carbon-Pre-Filter. und halten Sie den Schlauch bitte immer direkt in den Filter und befüllen Ihren Swim Spa / Aussenwhirlpool nicht indem Sie den Schlauch in den Pool halten. Wichtig ist dies, damit die Leitungen direkt befüllt werden und das Balboa System und dessen Sensoren nicht auf DRY (trocken) oder LF (Low Flow) schalten.
  • Wechseln Sie den Filter regelmäßig und säubern ihn ohne Zusatzmittel unter kaltem Wasser, ein Indikator für einen verstopften Filter kann ein fallender Wasserfallstrom sein. Achten sie daher bitten auf die Intensität des Wasserfalls.
  • Laufen Sie ab und an am Wasserrand mit einem Microfasertuch vorbei und befreuen den Outdoor Whirlpool oder Swimspa von Kalkresten und anderen Schmutzsorten.
  • Der Stromanschluss kann überall erfolgen. Sorgen Sie dafür, dass der entsprechende Anschluss vorhanden ist. Dabei ist es wichtig, dass keine weiteren Geräte auf diese Phase(n) gelegt werden. Weitere Geräte können sich auf die Platine negativ auswirken.
  • Verwenden Sie keine Adapter um auf einen 230 V Eurostecker zu wechseln, also einen gewöhnlichen 2-poligen Stecker, wie bei Ihren Haushaltsgeräten, dafür ist die Balboa Platine zu empfindlich.
  • Putzen Sie regelmäßig auch mal Ihre thermische Abdeckung von unten, hier können gerne auch Spülmittel verwendet werden, oder auch Polituren.
  • Sonneneinstrahlung ist nicht schlecht, aber auch nicht förderlich. Sie wird dafür sorgen, dass Kunststoffe auf lange Sicht etwas Farbe lassen. Das Material wird also etwas ausgeblichen.
  • Ist eine Überdachung Pflicht? Nein, denken Sie an die tollen Abende im Garten unter freiem Sternenhimmel. Aber natürlich kann es auch regnen, und die Hamburger werden uns Recht geben und die Freiburger werden das Gegenteil behaupten. Dies sollte individuell entschieden werden,ist aber mein Muss. Generell haben wir hier automatische Systeme im Programm.
  • Der Abstand zum Haus oder anderen Objekten ist im Falle der Teil- oder Vollversenkung mit ca. 50-60cm einzuhalten. Sofern er lediglich aufgestellt wird ist das nicht unbedingt zu beachten, da man ihn stets vorziehen kann wie ein Möbelstück im entleerten Zustand.